Akquise per Telefon oder an der Haustür

Eine meist im Ausland ansässige Firma ruft bei Ihnen an, um Ihnen beispielsweise Qualitätswein zu einem sehr interessanten Preis zu verkaufen. Selbst wenn der Wein tatsächlich geliefert wird, stellt sich meist heraus, dass er nicht der Qualität entspricht, die die betrügerische Firma angekündigt hat. 

Es kommt auch häufiger vor, dass Menschen an Ihrer Haustür klingeln und Ihnen Angebote oder Dienstleistungen anbieten, die Sie in keinster Weise angefordert haben. Die Betrüger bestehen darauf, sich Eintritt zu verschaffen, weil sie hoffen, Sie dann noch leichter um den Finger wickeln zu können. 

Wir empfehlen Ihnen: 

  • Lassen Sie keine Fremden in Ihr Zuhause.
  • Lassen Sie sich nicht zu einem Kauf auf der Straße, an der Haustüre oder am Telefon verführen.
  • Unterschreiben Sie keine Dokumente, deren Inhalt Sie nicht vollständig verstanden haben - und schon gar nicht unter Zeitdruck.
  • Seien Sie misstrauisch bei Angeboten, die zu schön sind, um wahr zu sein.
  • Wenn Sie den Eindruck haben, dass es sich um ein betrügerisches Angebot handelt, brechen Sie sofort den Kontakt ab.
  • Leisten Sie auf keinen Fall eine Anzahlung.
  • Überweisen Sie kein Geld auf Bankkonten in Ländern, die keinen Bezug zum Firmensitz des Unternehmens haben.
  • Prüfen Sie die Identität des Unternehmens.
  • Melden Sie betrügerische Angebote bei der Polizei.
Conseils de prévention contre les arnaques

Zum letzten Mal aktualisiert am