Kriegsmunition entpuppte sich als Arbeitsmaterial

Schifflange

Nachdem der gefundene Gegenstand in Augenschein genommen worden war, stellte sich heraus, dass es sich lediglich um Eisenbahnmaterial handelt. Der Gegenstand wurde auf einem Weg gefunden, welcher als zukünftiger Fahrradweg umgebaut wird. Es besteht demnach keine Gefahr.


Kriegsmunition auf Baustelle gemeldet
16/02/2017, 09h00
Schifflange, Cité Op Hudelen

Bei Ausgrabungen auf einer Baustelle wurde der Fund von möglicher Kriegsmunition gemeldet. Die Notrufzentale erhielt Kenntnis und die Arbeiten auf der Baustelle wurden vorerst gestoppt. Da sich die Baustelle in der Nähe von Eisenbahnschienen befindet wurde die nationale Eisenbahngesellschaft CFL informiert. Die Sprengstoffexperten (Service de déminage) der Armee wurden angefordert, dieselben begaben sich zwecks Auswertung vor Ort. Ein Sicherheitsbereich wurde eingerichtet.

Dernière mise à jour