Verkehrsunfälle und Alkoholeinfluss

  • Ein Anrufer meldete gestern Abend gegen 18.40 Uhr, dass er in Frisange in einen Verkehrsunfall verwickelt sei. Beide Parteien seien leicht verletzt und eine Fahrbahn wäre blockiert. Beim Eintreffen der Beamten waren bereits die freiwillige Feuerwehr sowie der Rettungsdienst vor Ort. Es stellte sich heraus, dass der Anrufer von Alzingen in Richtung Frisange fuhr als er aus bislang unbekannter Ursache mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass gegen den Anrufer ein Fahrverbot vorliegt, welches jedoch noch nicht zugestellt wurde. Demnach wurde Protokoll erstellt und das Fahrverbot nach der ärztlichen Untersuchung zugestellt.
  • In Noertzange kam es gegen 20.00 Uhr ebenfalls zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Verkehrsteilnehmern. Ein Zeuge meldete den Unfall der Polizei und äußerte den Verdacht, dass eine Partei unter Alkoholeinfluss stehen würde.
    Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen Auffahrunfall an einer Kreuzung handelte und der Unfallverursacher unter leichtem Alkoholeinfluss stand. Protokoll wurde erstellt.
  • Ungefähr 2 Stunden später kam es in Esch-sur-Alzette in der rue Large auf einem Parkplatz zu einem Zusammenstoß zwischen drei Fahrzeugen. Dies ereignete sich während ein Fahrer dabei war aus einer Parklücke zu manövrieren. Der Unfallverursacher prallte seitlich gegen den Wagen, welcher hieraufhin in ein weiteres Auto gedrückt wurde. Beide Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden und der Kläger leichte Verletzungen. Etliche Schaulustige befanden sich am Unfallort, vom Unfallverursacher fehlte jedoch jede Spur. In einer Schenke in der Nähe konnte der Fahrer ausfindig gemacht werden. Er bestätigte den Unfall und gab an nicht über einen Führerschein zu verfügen. Der Wagen war zudem nicht ordnungsgemäß angemeldet und der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Ein erster Test ergab, dass der zulässige Höchstwert überschritten wurde. Der zweite Atemlufttest konnte aus Mangel an ausreichendem Lungenvolumen nicht durchgeführt werden, woraufhin eine Blutprobe durchgeführt wurde.
Dernière mise à jour