Harte Zeiten für Einbrecher

17 Festnahmen von mutmaßlichen Einbrechern und Dieben.

Fast 10 weitere auf Grund von Spurenauswertung ermittelt.

Es ist mittlerweile gewusst, dass gegen Jahresende das Eintreten der Winterzeit das Geschäft der Einbrecher belebt.

Die Täter nutzen die längeren Nächte um verstärkt Straftaten zu begehen. Die Polizei geht gerade deswegen verstärkt, in den Abend hinein, mit gezielten Aktionen und einer großen Präsenz gegen die lichtscheuen Gesellen vor – und dies, wie es die letzte Wochenbilanz zeigt, mit großem Erfolg.
Seit dem letzten Freitag konnten nämlich nicht weniger als 17 Einbrecher, beziehungsweise Diebe auf frischer Tat gestellt und festgenommen werden.
Weiter wurden, wie dies systematisch fast jede Woche der Fall ist, 8 bis 10 Personen auf Grund von ausgewerteten Spuren (Fingerabdrücke und DNA) im Zusammenhang mit früheren Straftaten ermittelt werden.

Sehr oft kommen die verschiedenen Straftäter für eine ganze Serie von Brüchen in Frage, so dass die auf den ersten Blick niedrig erscheinende Aufklärungsquote, im Endeffekt weit über den einfachen Verhaftungen auf frischer Tat liegt.

Die Festnahmen dieser Woche im Überblick

  • Am 3.11           2 Ladendiebe in Luxemburg
  • Am 4.11           3 Einbrecher in Moerstroff
  • Am 5.11           1 Einbrecher in Soleuvre
  • Am 6.11           4 Einbrecher in Luxemburg
  • Am 6.11           1 Einbrecher in Esch
  • Am 6.11           3 Ladendiebe in Luxemburg
  • Am 7.11           2 Einbrecher in Strassen
  • Am 8.11           1 Einbrecher in Allerborn

Das gut sichtbare Auftreten der Polizei scheint im Moment auch einen direkten Impakt auf die Anzahl der Einbrüche zu haben. Die Ordnungskräfte werden auch in den nächsten Tagen und Wochen wachsam und auf Streife sein.

Wir sind aber auch weiterhin auf alle möglichen Informationen aus der Bevölkerung angewiesen. Zögern Sie nicht im Falle wo Ihnen verdächtige Fahrzeuge oder Personen (zum Beispiel mit verschmutzter Kleidung) in Ihrer Umgebung auffallen, umgehend den Notruf 113 zu benachrichtigen.

Wir weisen schließlich auf unsere Präventionsseite hin.

Eine gute Vorbeugung erweist sich ebenfalls als sehr wirksames Mittel der Einbruchsbekämpfung.

 

Dernière mise à jour