Mutmaßlicher Täter mit Hilfe eines Zeugens gestellt

In der vergangenen Nacht ging gegen 02.30 Uhr die Meldung ein, dass ein alkoholisierter Mann in Leudelingen in der Rue du Lavoir versuchen würde, die Türen von abgestellten Autos zu öffnen. Mit Hilfe des Zeugens konnte der verdächtige Mann in der Rue de Bettembourg angetroffen werden. Noch bevor die Beamten den Mann stoppen konnten, warf er eine Umhängetasche ins Gebüsch. Als die Identität des Mannes kontrolliert wurde, erhielten die Beamten die Information, dass ein Einreiseverbot vorliegen würde. Während den Überprüfungen stellte sich heraus, dass der Mann eine Tasche mit sich führte, welche er zuvor aus einem unverschlossenen Wagen entwendet hatte. Auch aus zwei weiteren Fahrzeugen, welche nicht abgeschlossen waren, wurden Wertgegenstände entwendet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Mann festgenommen und eine erkennungsdienstliche Behandlung wurde durchgeführt.  Die Beamten der Fremdenpolizei sowie das zuständige Ministerium erhielten Kenntnis. 

Dank des Zeugens konnte dieser Unehrliche angetroffen und auf Anordnung festgenommen werden. Die Polizei ist auch weiterhin auf Meldungen bezüglich verdächtigen Personen oder Beobachtungen angewiesen. 

Des Weiteren sei daran erinnert, dass nach dem Verlassen des Fahrzeuges stets überprüft werden sollte, ob der Wagen zugesperrt wurde. Dies sollte zu einer automatischen Geste werden um den Unehrlichen einen solchen Diebstahl nicht mehr zu ermöglichen. 

Zeugenaufruf in diesem Zusammenhang:

Die Polizei sucht nach den Besitzern der beschlagnahmten Gegenstände, welche der Mann mit sich führte und bislang noch nicht zugeordnet werden konnten. Personen, welche einen dieser Gegenstände als ihr Eigentum wiedererkennen, sollen sich mit der Polizei aus Esch/Alzette unter der Telefonnummer 4997-5500 in Verbindung setzen. 

objets a identifiés

Zum letzten Mal aktualisiert am