Freiwillige Beschädigung an stationierten Wagen

Am Donnerstagabend wurden der Polizei in Tetingen, rue du chemin de Fer,  mehrere Beschädigungen an stationierten Wagen gemeldet. Die Ermittlungen ergaben, dass an insgesamt 10 Fahrzeugen im Heckbereich jeweils leichte Dellen aufwiesen. Ersten Untersuchungen nach besteht die Möglichkeit, dass es sich hierbei um Einschusslöcher einer Luftdruckwaffe handeln könnte. Bereits am Vortag wurden in dieser Straße bereits Beschädigungen an drei Fahrzeugen festgestellt.

Eine Untersuchung wurde in diesem Fall in die Wege geleitet und etwaige Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei aus Esch/Alzette unter der Rufnummer  (+352) 244 50 5500 zu melden.


Am Donnerstagabend wurde ebenfalls beschädigte Wagen in Bettembourg, route de Mondorf, gemeldet. Insgesamt wurden 3 Wagen vermutlich im Verlauf des Tages an der Beifahrerseiten mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt.

Zum letzten Mal aktualisiert am