Vandalismus an Gebäuden in der Hauptstadt

Zwischen dem 27 und dem 29. Januar 2020 haben unbekannte Täter in mehreren Stadtteilen in Luxemburg-Stadt Gebäude und sonstige Infrastrukturen durch Graffiti, Schmierereien und andere Beschädigungen degradiert ... 

Unter anderem wurden diese auf die Vitrinen und in die Mauer eines Geschäftes in der rue Chimay geschmiert bzw. eingeritzt. Hierzu sei erwähnt, dass die Beschädigungen an der Mauer im Zeitraum zwischen vergangenem Samstag, dem 25.01.2020 und gestern am Gebäude vorgenommen wurden. Die Graffitis sind in der Nacht von gestern auf heute hinzugekommen. Weitere Beschädigungen wurden an einem Firmengebäude in der avenue John F. Kennedy in Kirchberg, an der Bushaltestelle "Place de Nancy", an einem Mehrfamilienhaus in der rue Marie-Adelaïde, an einem Firmengebäude in der rue de Bouillon, an einem Privathaus in der rue de Hollerich, an einem Schulgebäude in der rue de l'Acierie in Hollerich und auch an der Place de France in Merl festgestellt.  

Personen, welche in diesem Zusammenhang über zweckdienliche Hinweise verfügen, die zur Ermittlung des/der Täter(s) beitragen können, sollen diese bitte beim Polizeikommissariat Ville-Haute unter der Rufnummer (+352) 244 21 1000 melden.

Zum letzten Mal aktualisiert am