Zeugenaufruf wegen gefährlichen Fahrverhaltens auf der A3

Am 13. November 2022, soll zwischen 19.10 Uhr und 19.15 Uhr ein Pkw-Fahrer auf der Autobahn A3 in Richtung Frankreich unterwegs gewesen sein und diverse gefährliche Fahrmanöver ausgeführt haben.

Zwischen dem Croix de Gasperich und der Ausfahrt Bettembourg/Livange bremste jener Fahrzeugführer eine Verkehrsteilnehmerin mehrfach aus.

Des Weiteren soll der Mann sein Fahrzeug wiederholt auf der Autobahn zum Stillstand gebracht und hierdurch teils die Weiterfahrt des Verkehrs blockiert haben.

Zudem sei der Mann aus seinem Pkw ausgestiegen und wild gestikulierend auf die ihm folgende Verkehrsteilnehmerin zu gegangen.

Der unbekannte Mann war mit einem Sportcoupé von grauer Farbe (möglicherweise der Marke Mercedes) unterwegs.
Dieser wurde um Mitte 30 geschätzt, mit schlanker Figur und dunkelblondem kurzem Haar.

Jegliche zweckdienlichen Informationen zum Fahrer bzw. dem Fahrzeug sind bitte an die Polizeidienststelle Réiserbann per Tel.: (+352) 244 61 1000 oder per E-Mail: police.reiserbann@police.etat.lu weiterzuleiten.

Zum letzten Mal aktualisiert am