Zeugenaufruf nach Beschädigung eines Fahrzeugs auf der A13

Am 18. November 2022 war gegen 13.15 Uhr auf der Autobahn A13 in Richtung Foetz ein Wagen mutwillig beschädigt worden, nachdem es zu einem Vorfall zwischen zwei Pkw-Fahrern gekommen war.

Dabei habe der Fahrer eines grünen Mercedes (Typ Break) kurz vor dem Tunnel Markusberg etwas aus seinem Fenster geworfen, woraufhin der Fahrer des ihm folgenden Fahrzeugs Lichtzeichen gab. Als dieser den Mercedes überholte, wurde er mittels Handzeichen beleidigt. Daraufhin überholte der Mercedes-Fahrer den Letztgenannten und bremste ihn aus. Beide Fahrzeuge kamen kurz hinter dem Tunnel Markusberg auf der Pannenspur zum Stehen. 

Mit einem Baseballschläger schlug der Mercedes-Fahrer dann gegen das andere Fahrzeug, bevor er davonfuhr. Der andere Fahrer konnte sich im verschlossenen Wagen bis zur Ankunft der Polizei in Sicherheit bringen. 

Der Angreifer war zwischen 35 und 50 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß, von südländischem Typ, mit schwarzem Haar.

Bei dessen Pkw soll es sich um einen neuwertigen grünen Mercedes, eventuell eine C-Klasse von 2018, mit französischen Kennzeichen aus dem Departement 57 gehandelt haben. Die Erkennungstafeln fingen mit FK-570-(??) an.

Personen, welche Zeuge des Vorfalls wurden und zweckdienliche Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer tätigen können, sind gebeten sich bei der Polizeidienststelle Remich/Mondorf, per Tel.: (+352) 244 77 1000 oder per E-Mail: police.remichmondorf@police.etat.lu zu melden.

Zum letzten Mal aktualisiert am