Zeugenaufruf nach bewaffnetem Überfall auf ein Juweliergeschäft in Esch/Alzette

Am 10.11.2022 kam es gegen 12.05 Uhr zu einem bewaffneten Überfall auf ein Juweliergeschäft in der rue de l’Alzette in Esch/Alzette, bei dem keine Angestellten physisch verletzt wurden.

Der tatverdächtige Mann war nach der Tat mit dem erbeuteten Schmuck zu Fuß in Richtung rue Zénon Bernard (Postgebäude) geflüchtet. Die umgehend eingeleitete Großraumfahndung nach demselben blieb vorerst ergebnislos
Seitens der Staatsanwaltschaft wurde die Kriminalpolizei mit den weiterführenden Ermittlungen betraut.

Beschreibung des Tatverdächtigen:
30 bis 40-jähriger alter Mann, von hellem Hauttyp, zirka 1,80 - 1,85 m groß, korpulent, mit fülligem Bauch, eher rund geformtes Gesicht mit ausgeprägten braunen Augen, dunkles kurzes Seitenhaar und Halbglatze.

Der Mann war mit einer roten Winterjacke und einer blauen Jeanshose bekleidet und führte eine große rote aus Kunststoff angefertigte Einkaufstasche mit sich.

Alle zweckdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang sind an die Polizeidienststelle Esch/Alzette per Tel.: 244 50 1000 oder per E-Mail: police.esch@police.etat.lu weiterzuleiten.

Zum letzten Mal aktualisiert am