Zeugenaufruf nach Beschädigung von Fahrzeugen in Luxemburg-Stadt

In der Nacht vom 21.09.2022 auf den 22.09.2022 wurden auf dem Stadtgebiet Luxemburg eine große Anzahl an abgestellten Fahrzeugen beschädigt, wobei ein erheblicher finanzieller Schaden zu verzeichnen ist.

Die über 100 beschädigten Fahrzeuge waren in den Straßen rue St. Zithe, rue Goethe, rue Michel Welter, rue d'Anvers, Bvd. de la Pétrusse, Bvd. Prince Henry, rue des États-Unis, rue des Romains, rue Caspar Mathias Spoo, Val St. Croix und Avenue Pescatore abgestellt.

Im Laufe der Ermittlungen konnte die Identität des mutmaßlichen Täters ermittelt und die Person von der Polizei gestellt werden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Mann festgenommen und dem Untersuchungsrichter vorgeführt. Letztgenannter erließ Haftbefehl gegen den Mann, welcher anschließend zur Untersuchungshaft an die Strafvollzugsanstalt in Schrassig überstellt wurde.

Bis dato konnten noch nicht alle Eigentümer der beschädigten Fahrzeuge kontaktiert werden. Die Polizei bittet diesbezüglich alle Personen, welche ihr Fahrzeug in besagter Nacht auf dem Stadtgebiet beschädigt bekommen haben, sich, zwecks Klageführung, bei der Polizeidienststelle Luxemburg per Tel.: (+352) 244 40 1000 oder per E-Mail: police.luxembourg@police.etat.lu zu melden. Die Polizei nimmt auch noch gerne weitere Zeugenaussagen entgegen.

Zum letzten Mal aktualisiert am