Enkeltrick

Zweck dieser Betrugsmasche ist es, dem Opfer vorzugauken, dass er/sie mit einem in Not geratenen Familienmitglied spricht, das Hilfe benötigt, insbesondere Geld. Normalerweise erfolgt dieser Betrug per Telefon. Bei einer späteren Geldübergabe erscheint das angebliche Familienmitglied nicht persönlich, sondern schickt eine andere Person.

Es gibt einfache Vorkehrungen, um zu verhindern, Opfer eines solchen Betrugs zu werden:

  • Vermeiden Sie, dass Dritte zu viele persönliche Details über Sie erfahren.
  • Überprüfen Sie Ihren Eintrag im Telefonbuch (ändern Sie beispielsweise Sabine Müller in S. Müller).
  • Stellen Sie Ihrem Gesprächsparter detaillierte Fragen, um seine Geschichte zu überprüfen.
  • Fragen Sie nach seiner Telefonnummer und überprüfen Sie diese.
  • Legen Sie bei Zweifeln auf.
  • Entscheiden Sie nie spontan.
  • Informieren Sie immer die Polizei.
Conseils de prévention contre les arnaques

Zum letzten Mal aktualisiert am