Mutmassliche Drogendealer festgenommen

30/12/2018

  • Gegen 17h00 bemerkte eine Patrouille in der rue de Bonnevoie in Luxemburg eine Gruppe Männer, welche sich beim Anblick des Polizeiwagens schnell in Richtung Passerelle Rotondes gingen. Dies kam den Polizisten verdächtig vor und sie entschlossen sich die Männer zu kontrollieren. Als die Gruppe von den Beamten  angesprochen wurde, setzte ein Mann zum Sprint an und flüchtete in Richtung rue du Verger. Ein Polizist verfolge dem Flüchtigen zu Fuß und konnte denselben in der rue de la Paix stellen. Dieser leistete starke Gegenwehr, sodass der Polizist nur unter größtem Kraftaufwand den Mann an seiner Flucht hindern konnte. Schließlich kam eine weitere Patrouille hinzu und der Mann wurde immobilisiert. Mehrere Kugeln mit Kokain kamen während der Immobilisation des Mannes zum Vorschein. Ebenso konnten bei der Körperdurchsuchung weitere Kugeln mit Kokain, einige Tütchen mit Marihuana sowie Bargeld gefunden werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Festnahme des Mannes an. Die  Drogen und das Bargeld wurden beschlagnahmt. Der Mann wurde heute Morgen dem Untersuchungsrichter  vorgeführt.

  • Gegen 22h00 beobachteten Polizeibeamte auf Fussstreife in der Hauspstadt in der rue du Fort Neipperg einen Drogen-Deal zwischen 2 Personen.  Als die Polizisten die Tatverdächtigen kontrollieren wollten, rannte eine Person jedoch sofort los und sprintete über fünf Fahrbahnen auf die gegenüberliegende Straßenseite, ohne auf den Straßenverkehr zu achten. Nach kurzer Verfolgung konnte der Flüchtige schlussendlich an der Place de la Gare gestellt werden. Bei einer Körperdurchsuchung wurden Bargeld und ein Mobiltelefon sichergestellt. Eine seitens der Staatsanwaltschaft angeordnete Scanner-Untersuchung verlief positiv, mehrere Fremdkörper wurden im Magentrakt gesichtet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Luxemburg wurde der vermeintliche Drogendealer festgenommen und einem Untersuchungsrichter vorgeführt.
Zum letzten Mal aktualisiert am