Führerscheinentzüge und Strafanzeigen

  • In der rue de Olm in Kehlen wurde gestern Abend gegen 21.00 Uhr ein in Schlangenlinien gesteuerter Wagen gemeldet. Das Fahrzeug konnte in Olm gestoppt werden und bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte. Der diesbezügliche Alkoholtest erbrachte ein positives Resultat, wobei der maximal zulässige Höchstwert um das Doppelt überschritten worden war.
  • Nur kurze Zeit später verunfallte eine Automobilistin am Kreisverkehr Robert Schuman -Kreuzung Bvd der la Foire in Luxemburg, indem sie gegen eine Verkehrsampel fuhr. Dieselbe wurde nicht verletzt, stand jedoch unter Alkoholeinfluss.
  • Ein weiterer Verkehrsteilnehmer, der gestern Abend gegen 19.20 Uhr in Schlangenlinien auf der Autobahn A6 in Richtung Belgien unterwegs war, musste ebenfalls seinen Führerschein abgeben und erhielt ein provisorisches Fahrverbot.
Zum letzten Mal aktualisiert am