Wiederholte Trunkenheitsfahrt, Fahrer festgenommen

Wiederholte Trunkenheitsfahrt, Fahrer festgenommen
11/01/2020
Kurz nach 04h30 bemerkte eine Polizeistreife einen Wagen, welcher mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über die A13 in Richtung Esch-Alzette gesteuert wurde. Die Polizisten konnten den Wagen kurze Zeit später in Ehlerange stoppen und bei der Kontrolle musste festgestellt werden, dass der Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Die Untersuchungen ergaben, dass der Mann z.Zt. einem eingeschränkten Fahrverbot unterliegt, welches er eindeutig missachtet hatte. Indem demselben in der Vergangenheit bereits 3 Fahrverbote infolge Verstoßes gegen Art.12 erteilt wurden, ordnete die Staatsanwaltschaft die Festnahme des Mannes an. Er wird im Laufe des Samstags dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

Verkehrsunfall und Führerscheinentzüge
11/01/2020

  • Kurz nach 03h00 fiel eine Autofahrerin im Bd. Pierre Dupong in der Hauptstadt durch ihre Fahrweise auf. Eine Polizeistreife konnte die Fahrerin nur mit Mühe mittels Blaulicht und Sirene in der der Av. du X Septembre zum Anhalten bringen. Bei der Kontrolle musste eindeutig zu hoher Alkoholeinfluss bei derselben festgestellt werden. Ebenfalls war die technische Kontrolle des Wagens seit 1 Jahr überfällig. Fahrverbot und Strafanzeige wurden erstellt. Beim Verlassen des Polizeikommissariates war die Frau sehr aufbrausend und verweigerte vehement die Heimfahrt mit einem Taxi oder sonstigen Transport. Da dieselbe aufgrund ihres alkoholisierten Zustandes öffentlich Ärgerniss erregte und eine Gefahr für sich und Andere darstellte, wurde dieselbe im Ausnüchterungsarrest untergebracht.
  • Gegen 05h00 verlor eine Autofahrerin, welche die rue Principale in Cruchten in Richtung Colmar-Berg befuhr, auf gerader Strecke die Kontrolle über ihren Wagen und krachte auf der linken Strassenseite in Höhe eines Parplatzgeländes gegen eine Pflastersteinbebauung. Der Wagen wurde zurück in die Fahrbahn geschleudert wo er mit Totalschaden zu Stillstand kam. Die Fahrerin erbrachte einen positiven Alkoholtest und ein Fahrverbot wurde ihr zugestellt. Ebenfalls wurde ermittelt, dass dieselbe der Polizei wegen Zustellung eines ministeriellen Führerscheinentzuges infolge eines vollständigen Verlustes ihres Punktekapitals bereits signalisiert ist.
  • Kurz vor 07h30 wurde auf der route de Longwy (E44) zwischen Bartringen und Dippach ein Autofahrer durch seine Fahrweise auffällig und kontrolliert. Ein Alkoholtest verlief positiv, Führerschein wurde eingezogen.
Zum letzten Mal aktualisiert am